zurück

Politische Morde - Der Tod des Pharao, Anwar al Sadat und die heiligen Krieger

Ein Film von Wilfried Huismann

Als der ägyptische Präsident Anwar al Sadat 1977 nach Jerusalem fliegt, um Frieden mit dem Erzfeind zu schließen, begibt er sich nach seinen Worten auf eine "göttliche Mission". Mit dem Friedensvertrag unterzeichnet er gleichzeitig sein eigenes Todesurteil. Islamische Fundamentalisten vollstrecken es am 6. Oktober 1981, aufgehetzt von führenden arabischen Staatsmännern, die Sadat als "Verräter" aus der arabischen Liga ausgestoßen haben. Wilfried Huismann befragt Jehan Sadat, Helmut Schmidt, Ezer Weizman und Jimmy Carter über ihre Erfahrungen mit einem der ungewöhnlichsten und mutigsten Politiker des Jahrhunderts. In spannenden Spiel- und Dokumentarszenen erzählt der Film die letzten Tage im Leben Sadats und seines Mörders, des 24-jährigen Oberleutnants Khaled Islambuli.

zurück