zurück

Es geschah am hellichten Tag

95 Min.

Regie: Ladislao Vajdo
Drehbuch:
: Ladislao Vajda, Friedrich Dürrenmatt und Hans Jacoby nach Friedrich Dürrenmatt
Musik: Bruno Canfora
Kamera: Heinrich Gärtner
Deutschland / Schweiz 1958


Rolle:

Darsteller:

 

Kommissar Mathäi

Heinz Rühmann

Jacquier

Michel Simon

Prof. Manz

Ewald Balser

Schrott

Gert Fröbe

Frau Schrott

Berta Drews

Kommissar Henzi

Siegfried Lowitz

Frau Heller

Maria Rosa Salgado

Annemarie

Anita von Ow

Ursula

Barbara Haller

Polizeikommandant

Heinrich Gretler


In einem Wald in der Nähe einer Straße, die in den schweizerischen Kanton Graubünden führt, wird ein ermordetes Mädchen gefunden. Die Polizei ist nervös, denn zwei ähnliche Morde, die vor einigen Jahren verübt worden waren, konnten sie bisher nicht aufklären. Der Hausierer Jacquier (Michel Simon) wird sofort der Tat verdächtigt, obwohl er selbst die Polizei auf die Leiche des Mädchens aufmerksam gemacht hatte. Im Gegensatz zu Kommissar Henzi (Siegfried Lowitz) ist Kommissar Matthäi (Heinz Rühmann) von Jacquiers Unschuld überzeugt. Er erinnert sich an eine Zeichnung des ermordeten Kindes, auf der kleine stachelige Bälle, ein sehr großer Mann und ein Auto zu erkennen waren. Es könnten Trüffel sein, die ein Mann mit einem Auto dem Opfer geschenkt hat. Matthäi mietet eine Tankstelle an der Straße, die in den Kanton Graubünden führt. Er nimmt die junge Frau Heller (Maria Rosa Salgado) und ihr Töchterchen Annemarie (Anita von Ow) als ?Köder" ins Haus. Aber sind seine Schutzmaßnahmen für das Kind ausreichend? Dann wird Annemarie eines Tages von einem Fremden angesprochen ...

Der Schweizer Schriftsteller Friedrich Dürrenmatt, der besonders mit "Der Besuch der alten Dame" sowie mit den beiden Kriminalromanen "Der Richter und sein Henker" und "Der Verdacht" bekannt wurde, schrieb die Originalstory für den Film "Es geschah am hellichten Tag" als Auftragsarbeit. Seinen späteren vielschichtigen Kriminalroman nannte er "Das Versprechen". Der Stoff hat bis heute nichts von seiner Faszination auf Filmemacher verloren. Gerade erst, bei den Filmfestspielen in Cannes 2001, legte Schauspieler-Regisseur Sean Penn eine Neuverfilmung mit Jack Nicholson vor, die den Stoff in die Vereinigten Staaten transportiert - "The Pledge". Mit Ausstrahlung des Klassikers von 1958, in der Heinz Rühmann die Rolle des trickreichen Kommissars spielt, ehrt das ZDF den großen, unvergessenen Komödianten und Charakterdarsteller anlässlich seines 100. Geburtstages.

zurück