zurück

Benjamin Britten

Billy Budd

Released 2003
Directed by ...

Billy Budd - Oper von Benjamin Britten

Nach der gleichnamigen Novelle von Herman Melville

Kapitän Vere - Neil Shicoff

Billy Budd - Bo Skovhus

John Claggart - Eric Halfvarson

Mr. Redburn - Peter Weber

Dansker - Alfred Sramek

Es spielen die Wiener Philharmoniker

Musikalische Leitung: Donald Runnicles

Benjamin Brittens Oper "Billy Budd" erzählt von der dramatischen Beziehung des jungen, stotternden Matrosen Billy zu seinem Kapitän Vere: Auf einem britischen Kriegsschiff in der Zeit der Napoleonischen Kriege gerät der zwangsrekrutierte Billy in eine Intrige und erschlägt, da er stottert und sich nicht anders zu verteidigen weiß, den Waffenmeister Claggart, der ihm vorgeworfen hat, eine Meuterei zu planen. Der Kapitän muss dafür die Todesstrafe verhängen, in dem Wissen, damit einen Schuldlosen ans Messer zu liefern. Kapitän Vere wird darüber nie hinwegkommen, in diesem Moment "sein Herz dem Gesetz geopfert" zu haben.

Benjamin Brittens dramatische Seefahrer-Oper "Billy Budd" nach Herman Melvilles ("Moby Dick") gleichnamiger Novelle hat an der Wiener Staatsoper alle Erwartungen übertroffen. Sämtliche Vorstellungen waren ausverkauft und vom Publikum bejubelt. Nüchtern wie Willy Deckers Regie ist auch das Bühnenbild von Wolfgang Gussmann. Neil Shicoff verleiht dem Kapitän das nötige Charisma - im Herzen ein Philosoph, in der Stunde der Wahrheit ein Mann der Tat. Bo Skovhus brilliert als naiver Billy, Eric Halfvarson ist ein diabolisch intriganter Waffenmeister Claggart. Große Anerkennung erhielt auch Dirigent Donald Runnicles, der mit großer Orchesterbesetzung eine ideale Interpretation lieferte.

Inszenierung: Willy Decker

zurück