zurück

Antonín Dvořák

"... und der liebe Gott wird mir schon auch einige Melodien zuflüstern"

Released 1991
Directed by ...

Ein Musikfilm von Dietmar N. Schmidt, HR 1991

Antonin Dvoráks 100. Todestag am 1. Mai gibt in diesem Jahr Anlass, das umfangreiche Werk des böhmischen Nationalkomponisten vorzustellen. Der Film führt durch Dvoráks Leben und Werk, durch ein Leben, das sich gut aus der ländlichen, christlichen, bürgerlichen Herkunft erklärt - ein Leben in Einklang mit Gott und mit sich und der Welt. Entstanden ist dabei ein Werk, das freilich in der reichen Beziehung und musikalischen Tradition der eigenen Heimat doch nicht ganz aufgeht. Aufnahmen mit dem Cellisten Steven Isserlis, dem Radio-Sinfonie-Orchester Frankfurt unter David Shallon, Kammermusik mit dem Wihan-Quartett, Liebeslieder mit der Sopranistin Zdenka Kloubova und Opernszenen aus dem Prager Nationaltheater bezeugen den biografischen Zusammenhang der Originalität von Dvoráks Tonkunst, deren melodische Inspiration und Vielfalt bis heute bewundernswert geblieben sind. Zu hören und zu sehen sind in Ausschnitten auch das Cellokonzert, die Konzert-Ouvertüre "In der Natur", die sinfonische Dichtung von der "Waldtaube", das "amerikanische" Quartett und das Streichterzett op. 74, die Opern "Rusalka", "Die Teufelskäthe" und "Armida".

zurück