zurück

Roxy Music

Theater, Musik und Tanz: Roxy Music (2002) arte: Dokumentation

Released 2002
Directed by ...

Dokumentation von Niels Folta, ZDF, Österreich 2002,

"Roxy Music" wurde1970 in England ins Leben gerufen. Mit ihrem gleichnamigen Debüt-Album avancierte die Band 1972 zum Pop-Ereignis des Jahres. Dank einer Mischung aus Songs der 50er und 60er Jahre, Elektronik der 70er und grellen Bühnenshows, galten die Musiker bald als Aushängeschild des Glam- oder Glitter-Rocks. Ihren Durchbruch verdanken sie der BBC-Sendung "Sound of the Seventies". Trotz ständig wechselnder Besetzung gelang es der Band und ihrem charismatischen Frontmann Brian Ferry, sich stets als Gesamtkunstwerk zu definieren und zu verkaufen. Zu ihren Hits zählen "Street-Life" (1973), "Love is The Drug" (1975), "More Than This" oder "Avalon" (1982). Die Dokumentation schildert die Karriere der Band sowie die parallel verlaufende Solo-Karriere von Bryan Ferry. Außerdem untersucht Niels Folta das Phänomen des Glam-Rocks und die Überbleibsel dieses revolutionären Ansatzes. Aktuelle Interviews und Auszüge aus den Live-Konzerten der Tour 2001 runden das Porträt ab.

zurück