zurück

High Heels - Die Waffen einer Frau
Tacones lejanos / Talons aiguilles

110 Min.

Regie: Pedro Almodóvar
Drehbuch:
Musik:
Kamera:
Spanien/Frankreich 1991


Rolle:

Darsteller:

 

 

Victoria Abril

 

Marisa Paredes

 

Feodor Atkine

 

Miguel Bosé

 

Anna Lizarán

 

Cristina Marcos

 

Pedro Diez del Corral


Mitte der 70er Jahre sieht die Nachrichtensprecherin Rebeca ihre Mutter Becky del Páramo nach 15 Jahren wieder. Becky hatte ihre zwölfjährige Tochter aus erster Ehe beim Vater zurückgelassen, um im Ausland Karriere als Sängerin zu machen. Reich und berühmt kehrt sie nun für einige Konzerte nach Madrid zurück, um nebenbei auch die belastete Beziehung zu ihrer Tochter zu klären, die inzwischen mit einem ihrer früheren Liebhaber verheiratet ist. Doch die Ehe von Manuel und der im Schatten der übermächtigen Mutter verkümmernden Rebeca geht in die Brüche. Manuel möchte Rebeca verlassen und die Beziehung zu Becky wieder aufnehmen. Als eines Nachts Rebeca ihren Mann in seinem Landhaus ermordet auffindet, fällt der Verdacht von Untersuchungsrichter Domínguez auf Mutter und Tochter. Vor laufender Fernsehkamera legt Rebeca unvermittelt ein Geständnis ab und wird verhaftet. Doch Richter Domínguez, der als gefeierter Transvestit und Becky-Imitator zwischen Gerichtssaal und Nachtclub ein Doppelleben führt, hat sich in die schöne Rebeca verliebt und hält ihr Geständnis für eine Lüge, mit der sie den wahren Täter schützen möchte ...

Auch in "High Heels" zeigt Pedro Almodóvar, das inzwischen etablierte einstige Enfant terrible des spanischen Kinos ("Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs", "Alles über meine Mutter"), seine Vorliebe für starke Frauen in widrigen Situationen. Seine beiden Hauptdarstellerinnen Victoria Abril ("Fessle mich!") und Marisa Paredes ("Mein brennendes Geheimnis") gehören seit langem zu Almodóvars filmischem Universum, in dem die krisengeschüttelten Heldinnen des Melodrams ihre erotischen Turbulenzen in eleganter Kleidung und ästhetisch raffinierten Interieurs zwischen Farce und Tragödie durchleiden. Gerade hat Pedro Almodóvar mit "La mala educación" (Bad Education) seinen neuesten Film als Autor und Regisseur fertig gestellt.

.

zurück