zurück

Jezebel - die boshafte Lady
Jezebel

90 Min.

Regie: William Wyler
Drehbuch: Clements Ripley, Abem Finkel, John Huston, Robert Bruckner
Musik: Max Steiner
Kamera: Ernest Haller
USA, 1938


Rolle:

Darsteller:

 

Julie Marston

Bette Davis

Pres Dillard

Henry Fonda

Buck Cantrell

George Brent

Amy

Margaret Lindsay

 

Donald Crisp

 

Fay Bainter

Ted Dillard

Richard Cromwell

General Bogardus

Henry O'Neill


Die verzogene Tochter aus reichem Haus bringt die vornehme amerikanische Südstaaten-Gesellschaft durch ihr provozierendes Auftreten immer wieder gegen sich auf, bis sie bei einem Ball den Bogen überspannt und sich mit ihrem Verlobten überwirft. Nach einem Jahr sieht sie ihn wieder und will ihn reuemütig um Vergebung bitten, doch er ist inzwischen verheiratet. Als er an Gelbfieber erkrankt, beschließt sie, mit ihm in den Tod zu gehen.

"Jezebel - Die boshafte Lady" ist ein von William Wyler feinfühlig und pointiert inszeniertes Südstaaten-Melodram. Für ihre beeindruckende Darstellung der reizbaren Julie erhielt Bette Davis, die ein Jahr zuvor mit Fonda auch in Edmund Gouldings Drama "That Certain Lady" vor der Kamera gestanden hatte, den Oscar. Fay Bainter erhielt die begehrte Trophäe als beste Nebendarstellerin. Nominierungen gab's als bester Film, für Kameramann Ernest Haller und für die Musik von Max Steiner. Wyler und Davis arbeiteten in der Folgezeit noch zwei weitere Male zusammen: In "Das Geheimnis von Malampur" (1940) und "Die kleinen Füchse" (1941).

Auszeichnungen:
Oscar für 1938 für Bette Davis (Beste Schauspielerin)

zurück