zurück

Die Welt der Katzen

Ein Film von Robert Khodadad

Schon seit 4000 Jahren lebt der Mensch mit Katzen unter einem Dach zusammen und glaubt deshalb, mit ihren Verhaltensweisen ziemlich vertraut zu sein. Doch Katzen leben in einer Erfahrungswelt, die Menschen weitestgehend verschlossen ist. Für die Jäger sind besonders gute Augen und ein raffiniertes Gehör lebenswichtig. Ihre Ohren bleiben sogar im Schlaf empfangsbereit. Selbst in absoluter Finsternis können sich Katzen hervorragend bewegen. Dann übernehmen die Schnurrhaare die Orientierung. Über ihre empfindlichen Ballen können Katzen Schwingungen registrieren, lange bevor sie ein Seismograph erfasst. Der Geruchssinn einer Katze kann zwar nicht mit dem eines Hundes mithalten, doch eine Katzennase ist immerhin noch 14-mal empfindlicher für Gerüche als eine menschliche. Eine Katze ist Hoch- und Weitspringerin in einem, dazu noch perfekt im Klettern. Und im Falle eines Falles weiß sie sich auch zu helfen: Sie landet immer auf allen Vieren. In ihrer Welt gibt es kaum eine Herausforderung, die sich nicht meistert.

zurück