zurück

Mrs. Miniver
Mrs. Miniver

130 Min.

Regie: William Wyler
Drehbuch: George Froeschel, James Hilton, Claudine West, Arthur Wimperis
Musik:
Kamera: Joseph Ruttenberg
USA ,1942


Rolle:

Darsteller:

 

 

Al Stephenson

Fredric March

Milly Stephenson

Myrna Loy

Peggy Stephenson

Teresa Wright

Rob Stephenson

Michael Hall

Fred Derry

Dana Andrews

Marie Derry

Virginia Mayo

Hortense Derry

Gladys George

Pat Derry

Roman Bohnen

Homer Parrish

Harold Russel

Wilma Cameron

Cathy O'Donnell


Mrs. Kay Miniver (Greer Garson) und ihren Mann Clem (Walter Pidgeon) quälen sich mit den Tücken des Alltags: Sie weiß nicht, wie sie ihm beibringen soll, daß sie sich einen sündhaft teuren neuen Hut gekauft hat, er muß ihr schonend klarmachen, daß er sich ein neues Auto zugelegt hat. Der Ausbruch des 2. Weltkriegs nimmt jedoch ihrem Leben und ihrem idyllischen englischen Dorf die Normalität.

Aber sie versuchen, das beste aus ihrer Situation zu machen. Denn es gibt durchaus noch Grund, sich zu freuen. Zum einen hat sich Bahnhofsvorsteher Mr. Ballard (Henry Travers) ausgerechnet Mrs. Miniver als Namenspatronin für seine erfolgsversprechende neue Rosenzüchtung ausgesucht, zum anderen hat sich Sohn Vin (Richard Ney) in die junge Carol Beldon (Teresa Wright) verliebt. Doch als die beiden sich gerade verlobt haben, wird Vin zu seinem Fliegerregiment gerufen...

Man merkt sofort, daß dieser Film noch mitten im Krieg entstanden ist. Kaum ein Wort von den Greueln des Krieges, (fast) alles geht gut, "Mrs. Miniver" sollte der Bevölkerung zeigen, daß man auch zu Kriegszeiten sein Leben meistern kann. Daher ist der Streifen heute vor allem als zeitgeschichtliches Dokument interessant. 6 "OSCAR"s (davon 4 in sogenannten "Hauptkategorien"!) sind daher zweifelsohne zuviel.

Auszeichnungen:
Oscar für 1942 für "Mrs. Miniver" (Bester Film)
Oscar für 1942 für George Froeschel, James Hilton, Claudine West, Arthur Wimperis (Drehbuch-Adaption)
Oscar für 1942 für Greer Garson (Hauptdarstellerin)
Oscar für 1942 für Teresa Wright (Nebendarstellerin)
Oscar für 1942 für Joseph Ruttenberg (Kamera S/W)
Oscar für 1942 für William Wyler (Regie)

zurück