zurück


Infam
The Children's Hour

105 Min.

Regie: William Wyler
Drehbuch: John Michael Hayes nach einem Buch von Lilian Hellman
Musik: Alex North
Kamera: Franz Planer
USA ,1961

Rolle:

Darsteller:

 

Karen Wright

Audrey Hepburn

Martha Dobie

Shirley MacLaine

Dr. Joe Cardin

James Garner

Mary

Karen Balkin

Amelia

Fay Bainter

Lily Mortar

Miriam Hopkins

Rosalie

Veronica Cartwright


Basiert auf einer wahren Begebenheit um 1870 in den USA. Wurde bereits einmal 1936 vom gleichen Regisseur verfilmt.

Eine Elite-Mädchenschule wird von den beiden Schulleiterinnen Karen Wright und Martha Dobie geführt. Als sie ein Mädchen tadeln, kontert es mit Verleumdung. Sie beschuldigt die beiden ein Verhältnis miteinander zu haben, und die Gerüchteküche nimmt ihren Lauf. Plötzlich wird Karen sich darüber klar, daß ihre Gefühle für Martha tatsächlich mehr sind als freundschaftlich - in den USA 1962 noch weniger gesellschaftlich toleriert, geschweige denn akzeptiert als heute. Die Handlung spitzt sich dramatisch zu. Zum Schluß bringt Karen sich um.

Es beginnt mit einem Gerücht, an dem nichts dran ist, und es endet in einer Katastrophe: Zwei Lehrerinnen werden von einem frühreifen und schwierigen Schülerin bezichtigt, eine lesbische Beziehung zu unterhalten. Das Gerücht verbreitet sich und wird an dem friedlichen und ländlichen Schauplatz zu einem Skandal mit tragischen Folgen.

"Infam" ist nach "Infame Lügen" (1936) die zweite Adaption desselben Bühnenstücks durch William Wyler. Dank der brillanten darstellerischen Leistung von Audrey Hepburn und Shirley MacLaine gerät Wylers pointiert inszenierter Film zu einer ebenso spannenden wie vielschichtigen Auseinandersetzung um gesellschaftliche Vorurteile; sie endet im Gegensatz zur ersten Filmversion ohne erzwungenes Happy-End.

Lillian Hellman ist eine bedeutende Bühnenautorin und hat Drehbücher (originale und nach eigenen Stücken) geschrieben. Mit Mut und Engagement hat die langjährige Lebensgefährtin von Dashiell Hammett ihre politischen Rechte gegen die Verfolgungen und Verdächtigungen des Kommunistenfresser McCarthy und des "Un-American Activities Committee" verteidigt.

zurück