zurück

 

Gazpacho (Kalte Gemüsesuppe aus Spanien)

 

Zutaten:
200 g Weißbrot ohne Kruste
l kalte Fleischbrühe (am besten selbst gekocht)
3,5 Esslöffel Sherryessig
700 g reife Freiland-Tomaten
2 grüne Paprikaschoten
700 g Salatgurke
4 - 5 Knoblauchzehen
6 Esslöffel Olivenöl
2 mittlere Zwiebeln
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
150 g Weißbrot in Würfel schneiden. Fleischbrühe und Essig vermischen, das Brot damit begießen und 10 Minuten einweichen.

Die Stängelansätze der Tomaten entfernen und kurz in kochendes Wasser tauchen. Die Tomaten häuten entkernen und bis auf eine Tomate klein schneiden.

Paprika putzen, waschen und entkernen, die Gurke schälen und mit einem Löffel die Kerne herauskratzen. Beide Gemüsesorten in kleine Stücke schneiden, dabei je 100 g Gemüse im Ganzen aufbewahren.

Knoblauch und die Zwiebeln schälen, die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden, die Knoblauchzehe durch eine Presse drücken.

Portionsweise etwas Brot und kleingeschnittenes Gemüse ohne Zwiebeln und Knoblauch im Mixer pürieren und in eine Suppenterrine geben. Mit dem durchgepressten Knoblauch, 1 El. Zwiebelwürfel und 4 El. Olivenöl verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und einige Stunden in den Kühlschrank stellen.

Für die Garnitur das restliche Weißbrot und das zurückbehaltene Gemüse in kleine Würfel schneiden. Das Weißbrot im restlichen Öl goldbraun braten und alles getrennt in kleinen Schälchen zu der eisgekühlten Suppe reichen.