zurück

Ratatouille mit gegrilltem Ziegenkäse

 

Zutaten (für 2 Personen):
1 kleine Aubergine
1 Zucchino (etwa 150g)
1 kleine, rote Paprikaschote
einige Zweige Salbei, Thymian und Rosmarin
4 Zweige Basilikum
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 kleine, runde Ziegenkäse (z.B. Crottin)
1 Dose geschälte Tomaten (Einwaage 400g)
5 Esslöffel Olivenöl
Salz, Cayennepfeffer
1 Messerspitze Honig

Zubereitung:
Das Gemüse waschen und putzen. Aubergine und Zucchino in Würfel schneiden. Die Paprikaschote vierteln, putzen und in Streifen schneiden. Die Kräuter waschen, trockenschwenken und fein hacken. Zwiebeln und Knoblauch schälen und sehr fein hacken.

Die Ziegenkäse in eine flache Schale legen. Die Hälfte der Kräuter mit einem EL Olivenöl mischen und auf dem Käse verteilen. 2 El vom übrigen Öl in einem Topf erhitzen. Die Auberginenwürfel darin bei mittlerer Hitze anbraten, wieder herausnehmen. Zucchino und Paprika mit Zwiebel und Knoblauch im übrigen Öl anbraten. Die Auberginenwürfel mit den restlichen Kräutern wieder untermischen.

Tomaten aus der Dose klein schneiden und dazugeben. Das Gemüse mit Salz, Cayennepfeffer und Honig würzen und zugedeckt bei schwacher Hitze 30 Minuten schmoren. Nach 20 Minuten den Grill anstellen.

Die Ziegenkäse in der Form unter den heißen Grill schieben und 5-10 Minuten grillen, bis der Käse anfängt zu schmelzen und leicht braun wird.

Die Ratatouille nochmals abschmecken und mit Käse servieren.

Beilage: Baguette