zurück

Birnenkuchen (Crostata di pere)

 

Zutaten für den Teig:
250 g Butter
400 g Mehl
100 g Zucker
1 Ei
1 Eigelb

Zutaten für die Füllung:
1 kg reife Birnen
100 g Rosinen
50 ml Vin Santo (Dessertwein)
50 g Pinienkerne
60 g Zucker
50 g Butter
Zimt
100 g Cantuccini (Mandelkekse)
Mehl für die Arbeitsfläche
1 Tl Puderzucker

Zubereitung:
Fettflöckchen, Mehl Zucker, Ei und Eigelb verkneten. Ein Drittel der Teigmenge abnehmen. Beide Teigportionen zu Kugeln formen. In Folie gewickelt mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Die Birnen schälen und würfeln. Rosinen heiß abspülen, abtropfen lassen und den Vin Santo darüber gießen. Pinienkerne ohne Fett rösten. Zucker, Rosinen mit der Flüssigkeit, Pinienkerne, flüssige Butter und eine Messerspitze Zimt zu den Birnen geben.

Mit der großen Teigkugel den Boden einer Springform (Ø 28 cm) auslegen. Dabei einen 2 cm hohen Rand formen.

Fein zerbröckelte Cantuccini auf dem Boden verteilen. Die Füllung darauf geben. Restlichen Teig durchkneten, auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche in Springformgröße ausrollen und als Deckel über die Füllung legen. Ränder gut andrücken.

Teigdecke mit einer Gabel mehrfach einstechen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 C (Umluft: 150 C, Gas: Stufe 2) auf der unteren Schiene goldgelb backen. Mit Puderzucker bestäuben.