zurück

Dresdner Christstollen (Trudis Homemade Special)

 

Zutaten:
1 Kilogramm Mehl
150 g frische Hefe
1/4 Liter lauwarme Milch
200 g Zucker
12 g Salz
1 Zitrone
1/2 gestrichener Teelöffel Kardamom
1/2 gestrichener Teelöffel Muskatblüte
(oder ersatzweise 1/2 Päckchen Lebkuchengewürz)
450 g weiche, aber nicht zerlassene Butter
500 g Rosinen
150 g Korinthen
150 g Zitronat
100 g Orangeat
150 g süße Mandeln
50 g bittere Mandeln (ersatzweise ebenfalls süße Mandeln)
Butter zum Verzieren
grober Zucker
Puderzucker
Vanillezucker

Zubereitung:
Das Mehl in eine Schüssel sieben. In die Mitte gehört eine Delle. Die Hefe fein hinein bröseln, mit der lauwarmen Milch und drei Teelöffeln Zucker einen Vorteig rühren und zugedeckt gehen lassen, bis die Oberfläche anfängt, rissig zu werden. Vorteig mit dem Zucker, dem Salz, der abgeriebenen Zitronenschale, den Gewürzen, der Butter und soviel handwarmer Milch verkneten, dass ein glatter, nicht glänzender Teig entsteht. Diesen Teig kräftig kneten, bis er sich von der Schüssel löst und Blasen wirft.

Die Rosinen und Korinthen überbrühen abtrocknen und in Mehl wälzen. Zitronat und Orangeat fein hacken. Die Mandeln grob hacken, die bitteren Mandeln fein reiben. Alle Zutaten vorsichtig in die Masse einfügen. Nur so lange kneten, bis alle Zutaten gut verteilt sind - nicht länger, sonst wird der Teig grau.

Teig zu einem Ballen formen und abgedeckt 30 Minuten an einem warmen Platz gehen lassen. Dann gut durcharbeiten, weitere 30 bis 50 Minuten gehen lassen, zu einem oder zwei Stollen formen, auf ein gefettetes Blech legen, gehen lassen und bei 190 bis 200C 70 bis 90 Minuten backen.

Den heißen Stollen mit Butter bepinseln, mit Puderzucker und Vanillezucker bestreuen.

Frühestens nach einer Woche anschneiden!