zurück

Schweinemedaillons auf Roquefort-Sauce mit Brokkoli und Kartoffelpüree

 

Zutaten:
600 g Schweinefilet,
100 g Edelpilzkäse (wie Roquefort oder Bergader),
100 ml Sahne,
500 g Brokkoli,
4 Tomaten,
2 EL Öl,
Salz,
Pfeffer,
Rosmarin,
Thymian
Für das Kartoffelpüree:
500 g Kartoffeln,
100 g Butter,
150 ml Milch,
Salz, Muskat

Zubereitung:
Aus dem Filet 12 Medaillons schneiden, salzen und pfeffern. In einer Pfanne mit etwas ÖL 1 bis 2 Minuten braten. Die Rosmarin- und Thymianzweige dazu geben. Medaillons wenden und noch mal eine bis zwei Minuten braten.

Püree: geschälte Kartoffeln in Salzwasser kochen, abgießen und mit Butter und heißer Milch verkneten. Mit Salz und Muskat würzen. Warm halten.

Brokkoli in Röschen zerteilen, 2 bis 3 Minuten in Salzwasser kochen. In kaltem Wasser abschrecken. Vor dem Servieren kurz in Butter schwenken.

Die Tomaten kreuzweise einritzen, kurz in kochendem Wasser blanchieren, kalt abschrecken und die Haut abziehen. Tomaten vierteln und filetieren. Diese Filets vor dem Servieren kurz in Butter oder in Olivenöl schwenken.

Die Sauce: Sahne in einem Topf erhitzen, den zerdrückten Käse dazu. Kurz aufkochen und rühren, bis sich der Käse aufgelöst hat. Pfeffern und eventuell salzen (der Edelpilzkäse enthält reichlich Salz).

Anrichten:

In die Mitte jedes Tellers per Spritzbeutel eine Püree-Rose setzen. Darum herum drei Medaillons verteilen, dazwischen die Brokkoli-Röschen setzen. Jedes Medaillon mit einem Tomatenfilet nebst Rosmarin und Thymian verzieren, ebenso die Püree-Rose. Mit Streifen der Käse-Sahne-Sauce verzieren.

Dazu passt ein 1997-er australischer Black Shiraz vom Weingut Andrew Garrett.